· 

Erfolgsgeheimnis Unternehmer Weiterbildung - schließen Sie die Lücke!

"Work harder on yourself than on your Job!" - Jim Rohn.

 

Dieses Zitat von Jim Rohn hat mich schon in frühen Jahren inspiriert und immer wieder dazu beigetragen, daß ich meinen Focus in der Weiterbildung nicht nur auf fachliches sondern klar auf die Entwicklung meiner Persönlichkeit gelegt habe.

 

Warum sehe ich das als großes Thema in der Wirtschaft, in nahezu allen Unternehmen, für die ich im Management tätig war und noch verschärft in Einzelpersonen Unternehmern und dem Mittelstands Unternehmer?

 

Wenn ein Unternehmer nicht die wirkliche Lücke schließen kann, den tatsächlichen Engpass, der den Unternehmer nachhaltig Jahr für Jahr daran hindert endlich die Früchte einzufahren die er schon längst einfahren könnte - wie soll sich da sein Erfolg wirklich im Ergebnis niederschlagen?

 

Wir wissen heute aus Untersuchungen - und das zeigt meine Praxiserfahrung im Coaching eindeutig und ohne Zweifel : Der Ausbildungsstand, die Expertise der Unternehmen ist enorm hoch, der fachliche und Qualitätsstandard der Unternehmen ist großteils um ein vielfaches besser als er sein müßte um am Markt erfolgreich zu sein!

 

Fehler 1: Weiterbildung und Persönlichkeitsentwicklung wird völlig unterschätzt

 

Unser Ausbildungssystem bietet fachlich und inhaltlich sehr hohe Standards, die unbedingt erforderlichen Qualitäten um als Unternehmer wirklich zu reüssieren, sind völlig unterrepräsentiert.

 

Ich finde es spannend dass unsere Gesellschaft zwar weiss dass wir einen Führerschein brauchen um am Verkehr teilzunehmen aber keine intensive Ausbildung anbietet um in der Persönlichkeit zu wachsen. Es geht doch um enorm viel: Den Erfolg, vielleicht das Überleben des Unternehmers, die Verantwortung die er gegenüber seinen Mitarbeitern hat.

 

Die Verantwortung liegt bei Ihnen!

 

Qualitäten wie Führung, Verkauf, Verhandlungsstärke, Strategie sind nicht angeboren. Erfolgreiche Führungskräfte werden gemacht, erfolgreiche Verhandler wenden Strategien an, die die heute für jeden erlernbar sind, erfolgreiche Marketingstrategien fallen nicht vom Himmel sondern sind erlernbar - oder durch Experten zukaufbar.

 

Fehler 2: nicht jede Bildungsmaßnahme ist Weiterbildung 

 

Fachlich oder betrieblich gesetzlich notwendige Ausbildungen sind keine Weiterbildung! Der Staplerschein ist ebensowenig eine Weiterbildung die Sie als Unternehmer am Markt weiterbringen wie die Ausbildung in einen vorgeschriebenen Brandschutzbeauftragten.

 

Erfolgskriterium Top ausgebildete Unternehmer und Mitarbeiter!

 

Wenn wir zur Frage kommen, was denn den Unternehmer am Erfolg hindert, sind es aus meiner Erfahrung in 9 von 10 Fällen nicht die Expertise, nicht fehlende Kompetenz als Handwerksbetrieb, nicht die Jahrzehntelange Erfahrung im Markt, nicht der Qualitätsstandard.

 

Die Antwort ist eindeutig: Es fehlt an den notwendigen kaufmännischen Kompetenzen und jenen sich erfolgreich am Markt zu positionieren - vom Mitbewerb klar erkennbar abzuheben!

 

Kaufmännisches Know How:

 

Als Unternehmer ist es absolut erforderlich ein Navigationssystem zu haben, das mir genau sagen kann wo ich gerade stehe und was ich noch brauche um zu meinem Ziel zu kommen -  hier ist entscheiden und abwägen nach Bauchgefühl zuallermeist riskant und gefährlich. 

 

Positionierung am Markt:

 

Es gelingt offenbar anderen Unternehmen - den Marktbegleitern - besser als dem betreffenden Unternehmer die Kunden anzusprechen und vom eigenen Nutzen zu überzeugen.

 

Da geht es um Positionierung, um die Präsentation - sei es persönlich oder im Netz - um Verkaufsstärke. Welcher Unternehmer kann von sich behaupten, dass er in nur 2 Minuten seine Stärken, seine Möglichkeiten und den Nutzen für den Kunden so klar präsentieren kann dass eine eindeutige Botschaft im Kopf der Zuhörer landet?  

 

Wenn wir diese Kommunikation, Präsentation, Verhandlungsstärke und durchaus auch Führungsqualität nicht lernen - wie sollen wir dann je unser wirkliches Potential abrufen können?

 

Und dennoch erlebe ich immer wieder dass nahezu instinktartig nach der Verstärkung der technischen Expertise, nach der nächsten Maschine, nach noch einer feineren Klinge bei der Bearbeitung gegriffen wird und wichtige tausende Euros in Bereiche fließen die den Unternehmer keinen Millimeter weiter bringen - da sie wie oben im Bild an der kürzesten Fassdaube wieder hinausfließen!

 

Was können Sie also tun?

 

Bei all den Fragen, die Ihr Engpass sind, die sie limitieren zu wachsen stelle ich meinen Kunden im Coaching die zentrale Frage:

 

Ist diese Fähigkeit eine die Sie als Unternehmer täglich für seinen Erfolg benötigen oder reicht es dieses Know How zuzukaufen?

 

Beispiel 1: Verhandlungsstärke Das ist für mich klar ein Tool das ein Unternehmer im Kundenkontakt beherrschen muß will er höhere Preise verkaufen oder Reklamationen elegant und ohne großen finanziellen Schaden abwickeln können - dabei die Kundenzufriedenheit erhalten. Ähnliches gilt für Führungsstärke, auch dieses Instrumentarium muß ein Unternehmer erlernen und permanent weiterentwickeln.

 

Beispiel 2: Kaufmännisches Know How: Hier wird in vielen Fällen ausreichen dass sich der Unternehmer soweit weiterbildet dass er sein Unternehmen über die Zahlen steuern kann - ich spreche da gerne von einem Cockpit das ihm als Pilot ermöglicht jederzeit abzulesen wie er unterwegs ist und gegebenenfalls Korrekturen einleitet - hier können sie externes Know How zum Liefern der Zahlen durchaus zukaufen.

 

Was also ist die Lösung?

 

Machen Sie sich auf die Suche nach Ihrem Engpass - es lohnt sich! In den allermeisten Gesprächen ist das eine Sache von 2 Stunden. Dann sehen sie wirklich klar und können die richtige Richtung einschlagen!

 

Interessiert? Ich freue mich auf Ihre Anfrage - klicken Sie einfach hier - ich stehe Ihnen für ein kostenloses Erstgespräch gerne zur Verfügung!

 

Wenn nicht jetzt wann dann?

 

Ihr 

 

Karl-Heinz Sieghart

 

Unter Nehmer Coach